Der Ab-Hof-Verkauf in unserer Vinothek ist unter strenger Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln weiterhin für Sie geöffnet.
Der Versand ist bei vollen 6er-Kartons kostenfrei. Bei angefangenen Kartons beträgt der Versand 5,90€.
Unser Weinstand ist im Hof der Weingenossenschaft ist immer donnerstags von 18 bis 21 Uhr geöffnet.

Zur Übersicht
Ein Dorf lebt Wein. Ein Dorf liebt Wein. Ein Dorf macht Wein.
Mitglieder kurz vorgestellt...

Ein Dorf lebt Wein. Ein Dorf liebt Wein. Ein Dorf macht Wein.

In Albig packen alle an – egal ob groß oder klein, ob jung oder alt. Und damit auch die jüngste Generation schon heute weiß, ob die Arbeit im Weinberg ihnen Freude bereitet, hat unsere Weingenossenschaft auch in diesem Jahr wieder mit dem evangelischen Kindergarten „Zwei Linden“ zusammengearbeitet und aus Trauben Traubensaft werden lassen.

Im September hieß es für einige Kinder des Kindergartens “Zwei Linden” wieder: Ab in den Weinberg. Unter der Leitung von Katrin Wagner lernten die kleinsten Bewohnerinnen und Bewohner Albigs einiges rund um Wein, Natur und die Region in und um Albig kennen. Wie wird aus Trauben Traubensaft? Was ist der Unterschied zwischen Traubensaft und Wein und auf was muss geachtet werden, wenn die zarten Trauben gepflückt werden? Fragen über Fragen, auf die Katrin Wagner Antworten parat hatte. Die Kinder lauschten ihren Worten gespannt und waren neugierig. Wer so viel neues Wissen aufnimmt, braucht irgendwann auch ein bisschen Verstärkung. Und so freuten sich die Kinder, nach der Traubenernte von Frau Wagner mit einem Imbiss versorgt zu werden.


Nach kurzer Rast ging es zurück in den Kindergarten. Dort angekommen ging es dann aber auch schon direkt weiter... Und zwar ohne Schuhe! Erst einmal ein komisches Bild - Füße und Trauben? Aber klar, die Trauben müssen verarbeitet werden, bevor aus ihnen leckerer Saft wird. Also stampften die Kinder los und zerquetschten die Trauben mit ihren Füßen. Nach der Stampfaktion wurden die Trauben in eine kleine Presse gefüllt und vollständig ausgepresst. Was aus der Presse rauskam, war Traubensaft. Diesen konnten die Kinder direkt vor Ort probieren.

Ein Tag voller Erlebnisse – und voller Ergebnisse! Denn die Kinder waren vom Pflücken der Trauben bis hin zur Verarbeitung mit dabei.

Mit der alljährlichen Aktion der „Weinlese für die Kleinsten“ möchte die Weingenossenschaft Albig bereits den Jüngsten vermitteln, wie durch menschliches Handwerk Großes - und Leckeres! - entstehen kann. Der Aktion findet alljährlich kurz vor Oktober statt. So haben die kleinen Winzerinnen und Winzer außerdem die Gelegenheit, ihren Traubensaft am Tag des Bremserfestes zu genießen.

Wir freuen uns aufs nächste Jahr! 😊